Rastazöpfe, mittlerweile viel eher unter Braids, oder Boxbraids bekannt, sind kleine, geflochtene Strähnen aus Kunsthaar. Die Kunsthaarsträhnen werden in das eigene Haar eingeflochten und sind rückstandslos entfernbar, ohne das Haar zu schädigen. Sie sind sogar eine gute Methode, um dem Eigenhaar eine Pause zu gönnen und etwas an Länge zu gewinnen. In der Regel ist es bekannt, dass man Rastazöpfe abschneiden muss, wenn man sie nicht mehr tragen möchte. Bei Westerkamp Dreads ist das anders.

Es werden fast ausschließlich Double Ended (DE) Braids gefertigt, also eine U-Form mit zwei Enden. Wenn du also 10 DE Braids eingeflochten bekommst, hast du letztendlich 20 Strähnen. Es gibt auch die Möglichkeit Single Ended (SE) Braids zu fertigen. Hierbei bleibt eine kleine, runde Öffnung an der Oberseite der Strähne offen. Ihr könnt euch aussuchen welche Farbe und welche Länge es sein soll, alles ist möglich. Das Set aus vorgeflochtenen Braids wird in das eigene Haar eingeflochten und können, genau wie synthetische Dreadlocks, nach belieben rein- und rausgemacht werden, es ist also wiederverwendbar.

Die Arten der Flechtung können unterschiedlich sein. Man kann nur eine Seite der Double Ended Strähne einflechten, oder beide Seiten mittels des “Blanket Stitchs” einarbeiten. Die eigenen Haare werden bei dieser Methode optisch verkürzt. Natürlich ist es auch möglich, die Braids als Single Ended Strähne zu tragen. Im Vorfeld muss allerdings das eigene Haar zu vielen, kleinen Cornrows (an der Kopfhaut geflochtene Zöpfe) geflochten werden. Die Single Ended Strähnen haben obem am Zopf eine kleine Öse, eine Öffnung die uns erlaubt, die Strähne mittels der “Crochet” Methode durch die Cornrows zu häkeln.

Die vorgeflochtenen Rastazöpfe lassen sich wiederverwenden und müssen alle zwei Monate hochgesetzt werden. Hierbei wird eine Strähne entfernt, das eigene Haar gekämmt und die Strähne erneut eingeflochten. Wenn ihr vorhabt die Rastazöpfe über einen längeren Zeitraum zu tragen, ist dies ein Kostenvorteil gegenüber den klassisch angeflochtenen Rastas, die man nach der Tragezeit abschneiden muss. Auch, wenn ihr euer Set zB nur in den Sommermonaten tragen wollt, könnt ihr es Jahr für Jahr wiederverwenden.

Ein weiterer Vorteil der Double Ended Methode ist es, dass einfach farbige Strähnen dazu gekauft werden können, so entsteht durch eine handvoll neuer Strähnen ein neuer Look! Rastazöpfe sind sehr pflegeleicht und werden optimalerweise einmal in der Woche mit einem milden Shampoo gewaschen und hinterher in einem Handtuch- bzw an der Luft getrocknet. Die Anzahl der einzelnen Strähnen ermitteln wir gemeinsam, indem du uns ein Bild von deinen aktuellen Haaren und eine Einschätzung zukommen lässt. Wie lang ist dein eigenes Haar? Ist es eher dick oder dünn? Hast du volles Haar? Eventuell einen Undercut

Hier sind 21 Artikel

Müsli

99,90 179,90 

Granatapfel

99,90 179,90 

Strandnixe

99,90 179,90 

Angeldust

49,90 179,90 

Traumfänger

40,00 160,00 

Kürbiskern

99,90 179,90 

Wilde Unschuld

164,90 224,90 

Nature

149,90 195,90 

Lollipop Wildberry

95,90 191,90 

Lollipop

99,90 179,90 

Carrot Top

95,90 191,90 

Seidenschal

95,90 191,90 

Orchid Dream

95,90 191,90 

Himmel

99,90 179,90 

Dark Temptation

99,90 179,90 

Deep Sea

99,90 179,90 

Simone

99,90 179,90 

Midnight Lady

99,90 179,90 

Ostküste

99,90 179,90 

Regenbogenstraße

99,90 179,90 

Ultimate Karen

49,90 179,90